Sich selbst kennenlernen übungen


Bei mir bleiben. Eine einfache Übung für unterwegs.

Und so schnappte er sich den Fisch und legte ihn über einen Ast. Ja, hat der Vogel denn einen Vogel? In meinem eigenen Leben und auch als Personalentwickler sehe ich immer wieder dasselbe Phänomen: Wir Menschen wissen oft nicht, ob wir Fisch oder Vogel sind. Wir fühlen uns sich selbst kennenlernen übungen manchen Situationen irgendwie unwohl.

Manches fällt uns schwer.

sich selbst kennenlernen übungen

Wir sich selbst kennenlernen übungen uns und werden schwermütig. Dabei sind wir alle unterschiedlich und einzigartig. Sind in den unterschiedlichsten Situationen und Tätigkeiten in unserem Element.

Oder eben nicht. Diese Vielfalt macht das Leben und das Miteinander unwahrscheinlich reich und bunt. Tragisch wird es eben nur, wenn wir uns dieser Unterschiedlichkeit nicht bewusst sind. Wenn ich denke, ich müsste so sein, wie alle anderen.

sich selbst kennenlernen übungen

Dann entwickeln wir uns unbewusst von einem Original hin zu einer Kopie. Eine gestresste, unzufriedene Kopie. Stell dir vor, der Fisch würde nun tatsächlich anfangen, sich wie ein Vogel zu verhalten. Die Luft würde immer dünner werden. Er versucht vielleicht zu fliegen und fühlt sich noch schlechter, weil er es einfach nicht hinbekommt. Dabei ist er sogar älter als der Vogel.

33+ Übungen für mehr Selbstliebe

Er müsste doch eigentlich Wenn der Fisch allerdings wüsste, dass er ein Fisch ist - ja, dann hätte er sich ganz anders gefühlt. Er hätte anders gedacht, anders gehandelt und hätte sein Leben retten können.

sich selbst kennenlernen übungen

Genauso geht es auch uns Menschen. Wenn wir uns nicht wirklich kennen, dann verlieren wir zwar nicht unser Leben, aber doch ganz viel an Lebensqualität, an Luft zum Atmen und an Möglichkeiten, uns zu entwickeln.

1000 Fragen an mich – Teil #2 von 20-40

Warum hilft es also, dass wir uns selbst immer besser kennenlernen? Wir verstehen und können die Situation einordnen Schon alleine zu wissen, warum ich mich auf der Party unwohl single frauen aus rendsburg, hilft mir. Oder warum mir die eine Aufgabe so schwer fällt. Warum ich den Eindruck habe, hier gleich zu ersticken. Dieses Verständnis schafft Klarheit und Sicherheit. Der Fisch wird sich nicht minderwertig fühlen, nur weil er an der Luft fast erstickt.

Er ist nicht innerlich gestresst, weil er nicht fliegen kann.

1000 Fragen an mich – Teil #1 von 1 -20

Er kann die Situation einordnen, und das gibt ihm ein Gefühl der Klarheit und Selbst Sicherheit sowie einer gesunden Gelassenheit. Natürlich ist die Situation immer noch nicht schön für ihn, aber viele unnötige Stressfaktoren fallen schon mal weg.

Je besser ich mich kenne, desto besser kann ich Situationen einordnen.